© alle Rechte vorbehalten von Jon Doschie , 2018
  Jon Doschie
Johannes Wegner - Don Joschie Vocals, Guitar, Harp
Babett David - Betty Vocals, Percussion
Detlef Haikalis Lead Guitar
Denny Arndt Bass
Michael Blümchen Drums, Vocals
Sascha Deutschland technical support
Jon Doschie Start Start Die Band Die Band Musik Musik Rückblick Rückblick Galerie Galerie Kontakt Kontakt Termine Termine Impressum Impressum
Größtenteils selbst beigebrachte Gitarrenkenntnisse wurden damals von Johannes, „Don Joschie“, an Lagerfeuern und kleinen Partys gefestigt. Der nächste Schritt war nun an die Öffentlichkeit zu gehen. Mit seinem damaligen Bandkollegen Daniel Andersen formte er das Duo „Two Strings“. Dabei wurden Klassiker aus den 70er bis 90er Jahren durch zwei Gitarren repräsentiert. Durch einen gemeinsamen Auftritt mit der Band Lehmann & Co in Damsdorf wurde Don Joschie dann entdeckt und als neuer Bassist in die Band aufgenommen. Diese zerstritt sich jedoch nach einem Jahr und wurde zur Kombo Jon Doschie. Dabei fungierte Don Joschie als Namensgeber und wurde vom Bassist zum Frontsänger befördert. Dem Genre ist er dabei treu geblieben. Seither wächst er mit seinen Aufgaben …
Geformt aus der damaligen Band „Lehmann & Co“ hat sich Jon Doschie nun formiert, um den vollen Druck des Rock mit zwei Gitarren und einem knalligen Bass an euch wieder zu geben …
Michael hat schon in verschiedenen Formationen den Rhythmus geliefert. Dabei  hat er bislang folgende Stationen durchlaufen: TNT (Alfeld L. , 1975-1980), United 5 (Hannover, 1980 – 1985), Dawn (Göttingen, 1985-1989), Zeitreise (Berlin, 1990-1996), Schwamm drüber und Märkwürdig (Lehnin, 1999-2006), Richard’s Garagenband (Emstal, 2007-2008), Lehmann & Co. (Damsdorf, 2008-2011) und nun seit 2014 Jon Doschie. Zwischendurch hat Michael auch als Schlagzeuger Tanzmusik (1985-1989) gemacht und in den Formationen Dawn, Zeitreise und Lehmann & Co. zeitweilig auch als Keyboarder „gedient“. Von der Musikrichtung ist Michael eher der „ruhige“ Part und hat erst mit Jon Doschie beeinflusst durch Detlef den Rock für sich entdeckt.
„Das passt nicht zusammen.“ – So, oder so ähnlich hätte Betty noch vor einem Jahr auf die Frage geantwortet, ob sie sich jemals als Teil einer Rockband sieht. Doch der Zufall brachte Betty zu Jon Doschie… und sie ist geblieben. Banderfahrung sammelte Betty bereits seit dem Alter von 14 Jahren. Ob als Sängerin bei den „Long Eyes“ oder „Sunny- Side-Up“, als Gitarristin bei „Majority F“ oder noch heute als Bassistin bei den „Catchy Tunez“, Spaß an der Musik hat Betty bereits seit jeher. Das Genre ist dabei nicht genau festzumachen – von Pop-Rock über Mainstream-Pop bis hin zur Lagerfeuermusik, bisher war alles dabei. Bei Jon Doschie mixt sich nun klassischer Gesang mit bester Rockmusik und auch Betty wächst dabei mit ihren Aufgaben…
Frank David technical support
Gaslötkolben, Kabelbinder und Kontaktspray findet man in Franks Survival Kiste. Mehr oder weniger zeitgleich mit Bettys Einstieg bei Jon Doschie half er beim Aufbau der Bühne bei den Life-Acts. Mittlerweile bedient er das Mischpult, um den Bandsound zu optimieren. Frank greift hierzu auf langjährige Erfahrung bei den Catchy Tunez sowie seiner eigenen musikalischen Ausbildung zurück, um Effekte gekonnt einzusetzen und so das Klangbild abzurunden. Als Co-Tontechniker steht er Sascha zur Seite.
Satte Gitarrensounds und wuchtige Soli sind Detlefs Spezialität. Dass er dies bei Jon Doschie so gut umsetzen kann, hat er jahrelanger Banderfahrung zu verdanken unzwar seit 1978. Dabei rockte er bei unter anderem in Bundesweit agierenden Heavy Metal Formationen wie Glenmore (1980-84) und Sudden Death aus Berlin (1988 - 92). Seine Erfahrungen teilte er auch gern mit anderen und gab unter anderem auch Coachings für Gitarre, Bass sowie diverse percussion Workshops. Detlef ist also vielseitig einsetzbar und diese Qualität merkt man auch bei Jon Doschie. Zusammen mit der Rhytmus Gitarre von Johannes formt sich so der satte Klang von Jon Doschie …
Als Sohn von Detlef ist Sascha damals mit in die Band Lehmann & Co gekommen. Seither versteht er sich darin, die Band technisch zu unterstützen. So wie sein Vater wurde auch er dabei in die neue Formation Jon Doschie übernommen. Dabei fungiert er aber nicht als einfacher Roadie, sondern eher als Chef Techniker.  Er leitet den Planmäßigen Aufbau von LiveGigs, sowie den endgültigen Soundmix. Dabei wir er von Frank tatkräftig unterstützt. Auch Lichttechnik gehört zum Repertoir von Jon Doschie und somit auch zu dem der beiden Techniker, womit sie ebenfalls viel zu tun haben und nicht auf der faulen Haut liegen können. Somit hat auch er ein Maßgebliches Mitwirken am Sound von Jon Doschie …
Denny hat seine Leidenschaft für die Musik in der Schule entdeckt. In der 10. Klasse fing er an die 4 dicken Saiten am Bass zu zupfen. Es dauerte auch nicht lang, dass sein Talent offensichtlich wurde und er Mitglied der Schulband wurde und konsequent auch Bassunterricht nahm. Dadurch konnte er seine Fähigkeiten stetig verbessern. Nach der Schule war ihm klar, dass es mit der Musik weiter gehen musste und er gründete mit Freunden die Band „ZenzLeZ“, in der er sich von 2006 bis 2010 an 5 Saiten zu schaffen machte. Da nämlich entschieden wurde, dass es eine Metalband sein sollte, musste auch ein dazu passender Bass her und somit fiel die Wahl auf einen 5 Saiter. Die Ehrfahrungen die Denny während dieser Phase sammeln konnte kann man nun auch beim Sound von „Jon Doschie“ hören, auch wenn das Genre ein wenig softer geworden ist …